Montag, 26. August 2013

Matcha - Lebenselixier und Kaffeeersatz

    

                                      (der Bambusbesen nennt sich auch Chasen.)


Ist zwar schon lange keine Neuheit mehr, aber dennoch kenne ich fast niemanden, der auch nur schon einmal etwas von Matcha gehört hätte. Es handelt sich um den berühmten Tee, der in China und Japan zu den äusserst aufwendigen und feierlichen Teezeremonien zubereitet wird. Es ist einer der hochwertigsten Tees auf unserer Erde und diese Qualität hat ihren Preis, aber der mit Sorgfalt in Steinmühlen gemahlene grüne Tee gibt so viel mehr zurück.  Er fördert die Verdauung, ist gut für den Stoffwechsel, (das heisst man nimmt ab *ha*) wirkt entzündungshemmend, heilungsfördernd und senkt sogar das Risiko an Krebs zu erkranken. Dabei macht er durch seinen hohen Koffeeingehalt genauso wach wie ein doppelter Espresso Macchiato, aber ohne Herzrasen und fliegender Hitze.





Die Darreichungsformen kennen keine Grenzen, aber ich genieße Matcha am liebsten als Shake.

Nach unzähligen Produkttests (naja ok ca. 9) blieb ich bei dem Tee von Teavana hängen.
Rezept für Matcha Shake:

  1. 300ml - 500 ml Soja-Reis-oder Hafermilch (ich finde Reismilch am leckersten)
  2. 2 Esslöffel Agavendicksaft 
  3. Eiswürfel
  4. 1 -2 Teelöffel Matcha (oder nach gusto)
  5. etwas gemahlene Vanilleschote (da gibt es diese praktische Vanillemühle)
Alles in einen herkömmlichen Shaker kippen, kräftig shaken und genießen. Ich rate übrigens von der Matcha Starbucks Version ab, denn dem verwandten Tee gebührt die Note ungenügend, er schmeckt sogar leicht fischig, wie ich finde. Den heuigen Fischgeschmack übertünchen sie mit viel zu viel Zuckersirup, alles in allem ein überteuerter, fragwürdiger Genuss.

Leckere Alternative zum klassischen Shake: gleiches Rezept zusammen mit einer Banane in den Mixer und heraus kommt ein Frappeé.







XOXO, Katie


Kommentare:

  1. Wow, danke für den Tipp Katie. Ich hab aich tatsächlich noch nie etwas von diesem Tee gehört...

    LG,
    Hannah

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post!
    Würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust :)

    LG Valentine
    www.valentimebyvalentine.blogspot.com

    AntwortenLöschen